clip_image001

 

 Kyffhäuser Landesverband

Niederelbe e.V

 

 

Wappen 2

 

Rückblick

 

 

Beim Sportehrentag erfolgreiche Schützen geehrt

Dass die Kyffhäuser im Kreis Uelzen gut schießen können, haben sie wieder einmal unter Beweis gestellt. Sowohl bei den Landesmeisterschaften als auch bei den Bundesmeisterschaften landeten sie auf vorderen Plätzen. Im Rahmen des Sportehrentages, zu dem der Kyffhäuser-Landesverband Niederelbe ins Vereinsheim der Kyffhäuserkameradschaft Veerßen eingeladen hatte, wurden die Erfolge von Landesschießwart Dieter Sackmann hervorgehoben. Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung von den Oldies, ehemaligen Mitglidern des Bundesspielmannszuges Veerßen.

Bei den Bundesmeisterschaften, die in Stöcken und Veerßen ausgetragen wurden, waren 96 Schützinnen und Schützen an den Start gegangen. Angetreten waren auch 15 Mannschaften, die auf Bundesebene ein Mal einen ersten, zweimal einen zweiten und drei dritte Plätze errungen hatten. Einzelschützen des Landesverbandes Niederelbe, zu dem Uelzen gehört, landeten sechs Mal auf dem ersten Platz, zwei Mal auf dem zweiten und vier mal auf dem dritten Platz. Das sei auf Bundesebene ein sehr gutes Ergebnis, freute sich Dieter Sackmann, der bei der Siegerehrung von seinem Stellvertreter Jürgen Müller unterstützt wurde.

Einige Schießleistungen hob Sackmann besonders hervor. Torgen Wiedemann von der KK Römstedt hatte in der Schülerklasse Luftgewehr Auflage 194 von 200 möglichen Ringen erzielt. Bei den Jungschützen erfolgreich war Taliana Kaiser, ebenfalls Römstedt, mit 296 Ringen in der Disziplin Kleinkaliber Auflage. Ein tolles Ergebnis hatte auch Sandra Theiding von der KK Altenmedingen abgeliefert: stehend frei Hand hatte sie 284 von 300 möglichen Ringen erzielt.

Bei den Landesmeisterschaften 2022 wurden 111 Starts in acht Disziplinen  und 15 Mannschaftsmeldungen gezählt. Auch hier wurden viele Erfolge erzielt,  wie die große Anzahl von Urkunden bewies, die überreicht wurden.

Bei den Meisterschaften auf Landes- und Bundesebene wurden auch einige Kreisrekorde erzielt. Erfolgreich mit dem Lichtpunktgewehr war Lea Krüger (160 Ring/KK Veerßen). Bester Einzelschütze LG Auflage mit 296 Ringen ist Philipp Schuback (KK Lemgow). Erfolgreich in der Disziplin KK Auflage war Hartmut Theiding  mit 291 Ringen. Ebenfalls einen Kreisrekord mit 273 Ringen im Sportpistolen-Schießen errang Sybille Nass von der KK Stöcken. Einen Kreisrekord schoss auch eine Mannschaften der KK Altenmedingen (LG Auflage/865 Ringe) mit Gaby Konopka, Anke Sackmann und Marion Schwadrowski.

Überreicht wurden im Rahmen des Sportehrentages Ehrenscheiben, die im Rahmen von Rundenwettkämpfen ausgeschossen wurden. Gewertet wurde die jeweils beste Zehn. Die Ehrenscheibe Luftgewehr 2019/2020 ging an Pascal Orentat von der KK Altenmedingen, die für 2020/2021 an Hartmut Theiding (ebenfalls Altenmedingen). Die Ehrenscheibe KK Auflage, ausgeschossen im vergangenen Jahr, errang Stefanie Jess von der KK Römstedt. wm

 

Sportehrentag Kyffhäuser Bild 01

Schützen, die auf Bundes- und Landesebene erfolgreich waren, wurden im Rahmen des Sportehrentages ausgezeichnet, ebenso diejenigen, die Kreisrekorde geschossen haben.

 

Sportehrentag Kyffhäuser Bild 02

Für die musikalische Untermalung des Sportehrentages sorgten die Oldies, ehemalige Mitglieder des Bundesspielmannszuges Veerßen.